Bevölkerungspolitik

Aus Demopædia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bevölkerungspolitik  
Definition aus der zweiten Ausgabe (1987)


Die Bevölkerungswissenschaft schließt auch das Studium der Bevölkerungstheorien 1 ein, die es sich zur Aufgabe machen, mittels ökonomischer, soziologischer und anderer Überlegungen die Entwicklung demographischer Tatbestände zu erklären, vorauszusagen und ihre Folgen offen zu legen. Diese Theorien können gegebenenfalls als Grundlage für die Formulierung einer Bevölkerungspolitik 2 dienen (siehe auch §930). Dabei handelt es sich um Maßnahmen zur Beeinflussung von demographischen Veränderungen, wobei sich die Demographen um eine Wirksamkeitsanalyse bemühen.
Mehr...