The Demopædia Encyclopedia on Population is under heavy modernization and maintenance. Outputs could look bizarre, sorry for the temporary inconvenience

Mehrsprachiges Demographisches Wörterbuch (zweite Ausgabe 1987)

Bevölkerungsstatistik

Aus Demopædia
Version vom 5. März 2010, 17:44 Uhr von NBBot (Diskussion | Beiträge) (Charlotte Höhn et al., zweite Ausgabe 1987 (conjugated form))
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bevölkerungsstatistik  
Definition aus der zweiten Ausgabe (1987)


Die Bevölkerungsstatistik1 ist jener Zweig der Statistik, der zahlenmäßige Angaben2, numerische Daten2, über die Bevölkerung sammelt, verarbeitet und in Form von Bevölkerungsstatistiken (102-4) bereitstellt. Die Beobachtungen3 bezüglich der verschiedenen statistischen Einheiten (110-1) werden mit Hilfe geeigneter Vordrucke (206-1) erhoben (gesammelt)4 und die so gewonnenen Erhebungsunterlagen (221-2) geprüft5, kontrolliert5, um offenkundige Unvollständigkeiten und Unstimmigkeiten zu bereinigen. Es folgt die Tabellierung6 der Daten, wobei die statistischen Einheiten auf Grund bestimmter Gemeinsamkeiten klassiert7, gruppiert7, d.h. in Klassen8, Gruppen8 relativ homogener Einheiten eingeteilt werden. Die statistische Aufbereitung9 umfaßt alle Schritte zwischen der Erhebung und Analyse (132-1) der Daten. Die auf die statistische Aufbereitung folgenden Berechnungen nennt man statistische Auswertung  10★.

  • 7. Die vorherige Aufteilung des Wertbereiches eines Merkmals wird Klassenbildung, Klassifizierung, Klassifikation, Gruppenbildung genannt. Der Benennung „Klasse” ist jeweils der Vorzug vor „Gruppe” zu geben.
  • 9. In Österreich und in der Schweiz wird zumeist der Ausdruck Aufarbeitung verwendet.
  • 10. In einem weiteren Sinne wird der Begriff der Auswertung manchmal auch auf die Aufbereitung ausgedehnt, da es oft notwendig ist, die Daten unter einem anderen Gesichtspunkt erneut aufzubereiten.


Mehr...